Sarah, 8 Jahre, hatte große Schwierigkeiten beim Rechnen, Rechts- und Links zu unterscheiden oder allgemein sich auf einem Blatt zu orientieren. Das Schreiben war für Sarah immer ein Krampf, da sie sehr fest aufdrückte und die Hand schnell ermüdete. Sarah hatte morgens vor der Schule oft Bauchschmerzen. Sie war bereits in der Ergotherapie, doch die Fortschritte waren eher schleppend. Nach der Reflexintegration verbesserte sich die gesamte schulische Situation. Sie arbeitete viel schneller, die Hausaufgaben waren sehr schnell gemacht. Auch das Rechnen fiel ihr nun viel leichter und sogar beim Diktat schreiben verbesserten sich ihre Noten.