Coaching für Kinder und Jugendliche

Aufgrund eines grösseren Projektes kann ich leider zurzeit keine Termine wahrnehmen.

Coaching für Kinder und Jugendliche

Aufgrund eines grösseren Projektes kann ich leider zurzeit keine Termine wahrnehmen.

Was ist Kinder- und Jugendcoaching?

Coaching gibt ihrem Kind Rückenwind. Nicht nur Erwachsene, auch Kinder und Jugendliche müssen sich ständig Herausforderungen stellen. Auf dem Weg ihre Ziele zu erreichen, fehlt ihnen oft die Motivation, die Zuversicht, das Vertrauen und die Stärke sowie das nötige Selbstvertrauen.

Ich habe mir Methoden angeeignet, die ihr Kind außerdem noch an die Hand bekommt, um es zum richtigen Zeitpunkt selbst anwenden zu können.

In einem Kurzeit-Coaching (3-4 Sitzungen) je nach Zielvereinbarung, können wir Blockaden auflösen und die eigenen Ressourcen stärken. Nach diesem Coaching sind die Kinder und Jugendlichen deutlich gestärkt und profitieren nachhaltig.

 

Coaching Tools

  • IERT

Beim IERT werden Blockaden direkt im limbischen System im Gehirn, dort wo diese emotionalen, belastenden Verbindungen entstanden sind, gelöst. Im Wachzustand simulieren wir die REM-Phase, wodurch Blockaden mitunter in wenigen Minuten gelöst werden. Dann ist das problematische Schulfach oder die Hausaufgabe nicht mehr emotional belastet und es kann frei gelernt werden.

 

  • Systemische Aufstellung

Bei der systemischen Aufstellung simulieren wir mit Figuren auf einem Tisch Verbindungen, um eventuell störende Strukturen aufzulösen. Über die Aufstellung können wir schnell herausfinden, was wirklich „das Problem“ ist, weshalb sich z. B. ein Kind selbst im Weg steht. Dies ist sehr wertvoll, wenn eigentlich nicht wirklich ersichtlich ist, warum ein Kind sich in manchen Dingen so schwertut.

  • IMAL-Fantasiereisen/ Alphalearning

Bei den IMAL-Fantasiereisen werden die Kinder in den Alphazustand geführt. Dadurch können Kinder z. B. bei Arbeiten einfach von alleine ruhiger bleiben, schneller und effizienter lernen und das Gelernte auch wieder besser abrufen, ohne sich bewusst anstrengen zu müssen. 

  • Glaubenssatzarbeit (in Anlehnung an Byron Katie „The Work“)

Durch die Glaubenssatzarbeit können wir im Coaching die Kinder und Jugendlichen in kürzester Zeit unterstützen, hinderliche Glaubenssätze tiefenstrukturell und dauerhaft in positive motivierende Glaubenssätze umzuwandeln. Aus „ich kann das sowieso nicht“ wird dann ein tief empfundenes „ich kann es schaffen, wenn ich es möchte“.

  • NLP-Sprachmodelle

Kinder lernen so, „ihr Lenkrad des eigenen Lebens“ wirklich selber in  die Hand zu nehmen und sich aus vermeintlichen Versager-Rollen zu lösen. Durch das „Schlüpfen“ in vergangene positive Erfahrungen können positive Ressourcen der Vergangenheit wieder abgerufen und genutzt werden.

 

  • Doppelter Future Back Check

Beim doppelten Future Back Check© entsteht eine echte, dauerhafte, tiefgreifende und anhaltende Motivation. Hier lernen die Kinder im Eigendialog das, was Eltern gerne als „nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ bezeichnen würden, jedoch spielerisch und mit viel Freude.

 

  • Timelinearbeit

Bei der Timelinearbeit gehen wir mit den Kindern gedanklich in positive kraftvolle Momente, um die Herausforderungen der Gegenwart viel einfacher angehen zu können. Durch einen gedanklichen Weg in die Zukunft wird dann eine positive Referenz für das Unterbewusstsein geschaffen, die Kraft, Freude und inneren Antrieb im Alltag zur Folge hat.